Dschungel und Tempel - Tag 6 von #ThailandLive

#ThailandLive Tag 7 - Khao Yay Nationalpark
#ThailandLive Tag 7 - Ayutthaya

Wie klingt der Dschungel? Wie sehen tropische Blutegel aus? Warum bewachen die Geister der Elefanten einen Wasserfall? Und welche Schweinereien treiben Affen auf offener Straße…?

 

Den Vormittag des sechsten #ThailandLive-Tages war ich auf Dschungeltour – und erkundete den tropischen Regenwald des Khao Yai Nationalparks mit allen Sinnen. Pflanzen, Tiere, ein Wasserfall - mit vielen Bildern, Videos und Toneindrücken kann ich diesen Tag jetzt jederzeit nochmals erleben.

 

Schon auf der Weiterfahrt spürte ich noch einen überraschenden Effekt: Der Regenwald lehrte mich, die vorbeiziehende Landschaft neu zu sehen. Übrig blieb: die reine Form … – Ist das jetzt Buddhismus?

 

Für Momente der Erleuchtung war der Wat Yai Chai Mongkon in Ayutthaya der geeignete Ort. Ein Tempel mit langen Reihen sitzender Buddhas im orangen Gewand. Der berühmte ruhender Buddha, vor dem Gläubige Lotusblüten und Räucherstäbchen opfern und das Glück mit Goldfolien, Münzen und Steinpyramiden herbeibeschwören.

 

Doch mir persönlich gefiel nicht der bekannteste Tempel von Ayutthaya am besten, sondern der einstmals größte, der heute nur mehr eine Ruine ist: der Wat Phra Sri Sanphet. In der Abendsonne erlebte ich Momente einer besonderen Harmonie von Natur und Menschenwerk. Da war es wieder: dieses Gefühl der Erleuchtung …


Kommentar schreiben

Kommentare: 0